Narrenzunft Wiler Zipfel e.V.

Narrenzunft Gruppenfoto

 Foto: Michael Sesiani

Die Wurzeln der Narrenzunft „Wiler Zipfel“ reichen bis 1928 zurück. In zahlreichen Dokumenten ist über einen großen Fasnachtszumzug, närrisches Treiben am Schmutzige Dunnschtig und von Schnitzelbanggsingen die Rede. Im selben Jahr gründete sich die Narrenzunft „Grüner Zipfel“. Nach einer kriegsbedingten Unterbrechung gründete sich 1950 die Narrenzunft neu und nannte sich ab 1953 „Wiler Zipfel“. 1999 wurden die Aktivitäten in Saal- und Straßenfasnacht aufgeteilt.

Die ausschließlich männlichen Zunftmeister richten nach wie vor erfolgreich die Fasnachtseröffnung am 11.11. und die Zunftabende in der Jahnhalle, sowie die Rotssuppe im Schwanensaal aus. Gemeinsam mit der IG Straßenfasnacht wird für jede Fasnachtskampagne eine „Loosig“ und ein „Fuchsorden“ verliehen. „Wileri – Wilero“ ist der Ruf der Narrenzunft „Wiler Zipfel".

Webseite: Narrenzunft Wiler Zipfel e.V.